Loading…
  • Therapie der Zukunft: we fight your cancer

Publikationen

Einsatz von Alphastrahlern in Radiopharmazeutika für die Krebsbehandlung

Im fortwährenden Kampf gegen Krebs haben sich die Radiopharmazeutika als wirksame Waffe erwiesen, und Alphastrahler wie Actinium-225, Astatin-211 und Blei-212 gewinnen schnell an Bedeutung. Diese Alpha-emittierenden Isotope revolutionieren die Krebsbehandlung und bieten eine gezielte Therapie mit dem Potenzial, bösartige Zellen auszurotten und gleichzeitig die Schädigung des umgebenden gesunden Gewebes zu minimieren. Alphastrahler: Ein kurzer Überblick…

Neukonzipierung der Behandlungszeitpläne: 177Lu-PSMA in frühen Stadien vor konventionellen Therapien

Die Radioligandentherapie (RLT) mit 177Lu-PSMA erhielt in den USA die erste Zulassung als letztmögliche Behandlung, nachdem alle anderen Behandlungsmöglichkeiten ausgeschöpft sind. Eine ganze Reihe laufender Studien untersucht jedoch das Potenzial für den Einsatz dieser Therapie zu einem früheren Zeitpunkt im Verlaufe der Krankheit, da sie sich als sicher, wirksam und mit geringem Nebenwirkungsprofil erwiesen hat.…

177Lu-DOTATATE in der Behandlung von Meningeomen

Die Peptidrezeptor-Radionuklidtherapie (PRRT) im Bereich der neuroendokrinen Tumore (NETs) hat sich in den letzten zwei Jahrzehnten erheblich weiterentwickelt, indem sie die Überexpression von Somatostatinrezeptoren nutzt, die für diese Tumore charakteristisch ist. Das gleiche Rezeptor, Somatostatinrezeptor 1 & 2 (SSTR1 / SSTR2), ist auch bei nahezu allen Meningeomen vorhanden, was PRRT zu einer tragfähigen Behandlungsoption macht.…

Präzisionskraft entfesselt: Die revolutionäre Bedetung von 68Ga-PSMA PET/CT für die Prostatakrebsbehandlung

Im Bereich der medizinischen Diagnostik hat sich das wegweisende Verfahren der 68Ga-PSMA PET/CT als unersetzbar erwiesen und bietet beispiellose Einblicke in die Einschätzung und Behandlung von Prostatakrebs. Seine außergewöhnliche Präzision ermöglicht es Ärzten, Prostatakrebs auf molekularer Ebene zu visualisieren. Es hat die Diagnose, Stadienbestimmung und personalisierten Behandlungsstrategien für Prostatakrebs revolutioniert, was letztendlich zu einer Verbesserung…

Nuklearmedizin – ein vielseitiges Instrument im Kampf gegen vieler Krebsarten

Nuklearmedizin verhilft Patienten zum längeren und qualitativ hochwertigeren Leben Die Nuklearmedizin ist der am schnellsten wachsende medizinische Bereich, insbesondere in der Krebsbehandlung. Es ist äußerst wirksam und nebenwirkungsarm und bietet den Patienten im Vergleich zu herkömmlichen Behandlungen wie Chemotherapie ein längeres und qualitativ hochwertigeres Leben. Es ist auch sehr vielseitig und findet bei der Behandlung…

177Lu-PSMA-Radioligandentherapie bei Achtzigjährigen sicher & wirksam

Eine Studie zur Bewertung der Wirksamkeit und Sicherheit der 177Lu-PSMA-Radioligandentherapie zur Behandlung von mCRPC bei Achtzigjährigen zeigte, dass die Radioligandentherapie auch bei älteren Patienten sicher und wirksam ist. Darüber hinaus zeigten Patienten, die sich zuvor keiner Chemotherapie unterzogen hatten, ein besseres und länger anhaltendes Ansprechen sowohl in Bezug auf das Gesamtüberleben als auch auf das…

177Lu-PSMA RLT und SBRT kombiniert

Die Herausforderung für die Strahlentherapie bei der Krebsbehandlung besteht darin, eine ausreichende, für Krebszellen tödliche, Strahlendosis im Tumor und in den Metastasen zu erreichen, ohne das umliegende gesunde Gewebe wesentlich zu schädigen. Die Kombination der stereotaktischen Bestrahlung (SBRT) und der internen Radioligandentherapie (RLT) 177Lu-PSMA scheint genau der optimale Ansatz zu sein, um die Therapie des…

Bei metastasiertem Bauchspeicheldrüsenkrebs ist 68Ga-FAPI dem 18F-FDG überlegen

Krebs ist heimtückisch. Er schafft sich bereits vor der „Einpflanzung“ der eigentlichen Krebszellen eine spezifische Mikroumgebung, welche die Erkennung im entscheidenden Frühstadium erschwert. Mit dem neuen „Tracer“ zum Nachweis des FAP-Alpha-Rezeptors auf krebsassoziierten Fibroblasten (CAF) ist es nun möglich, diese Fingerabdrücke von Krebs zu entdecken, ähnlich wie beim Fingerabdruckpulver. Eine frühzeitige Diagnose verbessert die therapeutische…

Radioligandentherapie mit Terbium-161

Die PSMA-Radioliganden-Therapie mit dem Lutetium-Isotop 177Lu hat sich als sehr wirksam im Kampf gegen das metastasierte Prostatakarzinom erwiesen. Dennoch gibt es immer noch einen Anteil von Patienten, die nicht auf diese Behandlung ansprechen. Ein möglicher Grund könnte sein, dass die Strahlendosis, die an die Krebszellen abgegeben wird, zu gering ist um sie abzutöten. Daher experimentieren…

PSMA PET/CT zur Evaluierung des Ansprechens auf die Behandlung mit Androgenrezeptor-Signalweg-Inhibitoren (ARPI)

PSMA PET/CT ist die aktuell herkömmlichste diagnostische Methode für die Stadienbestimmung von Prostatakrebs, insbesondere metastasiertem, und für die Therapiewahl (die Eignung der Radioligandentherapie 177Lu-PSMA). Die neueste Studie hat gezeigt, dass sie auch dafür verwendet werden kann, um die Wirksamkeit der Behandlung mit Androgenrezeptor-Signalweg-Inhibitoren (ARPIs) zu bewerten. Die zitierte Studie zielte darauf ab, den Einsatz des…

Radiopharmazeutische Therapie auf dem Weg, früher im Krankheitsverlauf eingesetzt zu werden

Die PSMAfore-Studie von Novartis (Phase-III-Studie von 177Lu-PSMA-617 bei Taxan-naïven Patienten mit mCRPC) hat nicht nur ihren primären Endpunkt des radiographischen progressionsfreien Überlebens (rPFS) erreicht, sondern auch erstaunliche Ergebnisse gezeigt, die durchaus das Potenzial haben, die klinische Praxis entscheidend zu verändern. Die Daten wurden bei der ESMO-Konferenz 2023 präsentiert. Das mediane rPFS (radiographisches progressionfreies Überleben) beträgt…

177Lu-DOTATATE wirksam gegen gastroenteropankreatische NETs (GEP-NETs) G2 und G3

Obwohl es sich um eine seltene (orphan, vom Englischen „Waise“) und langsam wachsende Krebsart handelt, sind einige neuroendokrine Tumoren (NETs) mit einer schnellen Progression und einer schlechten Prognose verbunden. Die ursprüngliche Zulassung für 177Lu-DOTATATE (Lutathera®) basierte auf den Ergebnissen der NETTER-1-Studie für inoperable NETs im Dünndarm. In der Netter-2-Studie hat 177Lu-DOTATATE seine Wirksamkeit nun auch…

Eine Erfolgsgeschichte der vollen Remission

  Vor der Therapie Nach 3 Sitzungen der Radioligandentherapie Kontrolle ein Jahr später

FAPI molekulare Diagnostik

Das Fibroblasten-Aktivierungsprotein (FAP) wird in der Tumormikroumgebung oder im Stroma von über 90% der soliden Tumore überexprimiert, was es zu einer vielversprechenden Zielstruktur sowohl für die Therapie als auch für molekulare Bildgebung macht. Die auf FAP abzielende molekulare Bildgebung hat in der Krebsdiagnostik schnell an Bedeutung gewonnen. Es ist besonders nützlich im Falle von Tumoren…

177Lu-PSMA in Taxan-naïven Patienten

Nach dem Ende der VISION-Studie, in der sich 177Lu-PSMA als wirksame Behandlung von metastasiertem Prostatakrebs erwiesen hat, stellte sich die nächste Frage: Funktioniert es noch besser, wenn es früher im Krankheitsverlauf eingesetzt wird? Eine spannende Studie hat nun gezeigt, dass 177Lu-PSMA vor der Chemotherapie tatsächlich wirksamer ist. Die Metaanalyse wurde entwickelt, um den Einfluss einer…

Herstellung der Radioliganden

Die Herstellung von Radioliganden ist ein extrem komplexer und zeitkritischer Prozess, da die Radiopharmaka innerhalb weniger Tage nach der Synthese direkt zu den Krebszellen „transportiert“ werden müssen. Darum geht es bei der personalisierten gezielten Strahlentherapie, einem „Game-Changer“ in der Onkologie. Ein eigenes Labor und hochqualifizierte Radiochemiker helfen uns, unsere Patienten zeitgerecht und mit der größtmöglichen…

Bildgebungs-Biomarker von Dual-Tracer-PET-MRT zur Prognose von klinisch signifikantem Prostatakrebs

Einige Prostatakrebsfälle entwickeln niemals Metastasen bzw. klinische Symptome und werden als klinisch insignifikant definiert. Eine exakte Diagnostik, die in der Lage ist, zwischen klinisch signifikanten und insignifikanten Läsionen zu unterscheiden, führt zum besseren Krankheitsmanagement. Die neuesten Forschungen unserer Arbeitsgruppe haben gezeigt, dass die kombinierte Hybridbildgebung mit [18F] Fluormethylcholin (FMC) PET und [68Ga]Ga-PSMAHBED-CC conjugate 11 (PSMA)-PET…

Unsere Statistik RLT 177Lu-PSMA

Wie viele Studien zur Radioligandentherapie (RLT) mit 177Lu-PSMA belegen, führt die Senkung des PSA-Wertes von über 50% zu einer statistisch signifikanten Erhöhung des Gesamtüberlebens. Die Ergebnisse unserer Klinik zeigen die Reproduzierbarkeit dieser Daten. Nach 3 Sitzungen von 177Lu-PSMA nimmt der PSA-Wert um durchschnittlich 68% ab. Die Erhaltung von Remissionen und die Steigerung der Lebensqualität unserer…

Pluvicto® Zulassung durch EMA

Nach der FDA-Zulassung im März 2022, hat im Dezember 2022 auch die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) Pluvicto® (Lutetium (177Lu) vipivotid tetraxetan) von Novartis für die gezielte Radioligandenbehandlung von Patienten mit metastasiertem kastrationsresistentem Prostatakarzinom, das auf seiner Zelloberfläche PSMA aufweist (also PSMA-positiv ist), zugelassen. Die EMA-Zulassung beruht auf den Ergebnissen der Phase-III-Studie VISION, in der „die Radioligandentherapie…

The European Award in Nuklearmedizin 2022

  Wir freuen uns sehr mitzuteilen, dass unserem Kollegen Prof.Dr. Alexander Haug der „European Awards in Medizin“ im Bereich Nuklearmedizin verliehen wurde.

Interview mit einem Patienten, September 2022 (Englisch)

  Beim Patienten A.G., 72 Jahre alt und selbst Molekularbiologe, wurde im September 2018 ein metastasiertes Prostatakarzinom diagnostiziert. Nach der konventionellen Standardbehandlung (Chemo- und antihormonelle Therapie) gab es noch Residuen des Primärtumors in der Prostata sowie Lymphknoten- und Knochenmetastasen. Bis heute hat sich A.G. im Laufe von drei Jahren 9 Sitzungen (3 Zyklen) der 177Lu-PSMA-Therapie…

Herstellung personalisierter Radioliganden

https://www.minute-medical.com/wp-content/uploads/2022/08/Lab-story-Deu-_edits-WW.mp4

FAPi-basierte zielgerichtete Theranostik zur Behandlung von radiojod-refraktärem differenziertem Schilddrüsenkrebs

Die von dem All India Institute of Medical Sciences durchgeführte Studie der FAPi-basierten Therapie mit Lutetium-177 sollte die therapeutische Wirksamkeit und Sicherheit von 177Lu-DOTAGA.(SA.FAPi)2 in Patienten mit Radiojod-refraktärem differenziertem Schilddrüsenkarzinom untersuchen. 15 stark vorbehandelte (mindestens 2 Linien vorheriger Behandlung mit Lenvatinib und/oder Sorafenib) Patienten mit fortschreitender Erkrankung wurden auf der Grundlage von FAPi PET/CT ausgewählt.…

TheraP-Studie vergleicht die Therapie mit Radioliganden 177Lu-PSMA-617 und die Chemotherapie mit Cabazitaxel

TheraP,  eine Phase-II-Studie, in der die Therapie mit Radioliganden 177Lu-PSMA-617 und die Chemotherapie unter Verwendung von Cabazitaxel verglichen wurden, wurde mit einem klaren Vorteil der 177Lu-PSMA gegenüber der Chemotherapie abgeschlossen. Auswahlkriterien der Probanden 200 Männer mit mCRPC, überwiegend mit Androgenrezeptor-gerichteten Therapien (ARDT) vorbehandelt (91%), wurden anhand von 68Ga-PSMA PET/CT und 18F-FDG PET/CT ausgewählt. 68Ga-PSMA PET/CT…

EAU aktualisiert ihre Prostatakarzinom-Leitlinien

Nach Abschluss der „Vision“-Studien beginnen die urologischen Fachgesellschaften nun schrittweise, ihre Prostatakarzinom-Leitlinien anzupassen, sowohl in der Diagnostik als auch in der Therapie. Die EAU empfiehlt jetzt: PSMA-PET/CT (mit Galium-68 oder Fluor-18) als genauere diagnostische Methode als CT und Knochenscan für die Stadienbestimmung des Hochrisiko-Prostatakarzinoms (PSA > 20 ng/ml oder GS > 7 oder klinisch tastbarer…

Nukleartheranostik: Was kommt als nächstes?

Während die Theranostik das Gesamtüberleben und die Lebensqualität von NET- und Prostatakrebspatienten immens verbessert hat und zunehmend zum festen Bestandteil wird, arbeitet die Wissenschaft unermüdlich an der nächsten großen Sache – der krebsartübergreifenden Theranostik auf Basis des Fibroblasten-Aktivierungs-Proteins (FAP), das in den krebsassoziierten Fibroblasten (CAF) vorkommt. Für die Behandlung vieler häufig vorkommender Krebsarten wäre dies…

Knochenmetastasen, Prostatakrebs und Theranostik

Knochenmetastasen sind aufgrund der einzigartigen Mikroumgebung im Knochen häufige sekundäre Tumoren vieler Krebsarten wie Brust- (70%), Prostata- (85%), Lungen- und Nierenkrebs (40%). Krebs metastasiert meist ins axiale Skelett (d.h. Knochen des Rumpfes und des Beckens) und nicht ins appendikuläre Skelett (Gliedmaßen und Schulter- und Hüftgürtel) entlang der Verbreitung des roten Knochenmarks. Warum Knochen? Dieses stark…

Ga-68 zeigt Überlegenheit gegenüber F-18 in PSMA-PET/CT zur Stadienbestimmung von Prostatakarzinoms

Aufgrund seiner längeren Halbwertszeit und höheren Produktionskapazität im Vergleich zu Gallium-68, wird Fluor-18 Isotop häufig zur Durchführung von PSMA-PET/CT in der Stadienbestimmung von Prostatakarzinoms verwendet. Die jüngste Studie zeigte jedoch die Überlegenheit von Ga-68 gegenüber F-18 infolge der fokalen unspezifischen Aufnahme von F-18 in den Rippen- und Beckenknochen. Ohne zusätzliche Nachuntersuchungen oder morphologische Korrelate kann…

PSMA Therapie mit restriktiverem Schema von nur 4-Wochen Abstand

Wie oft wird die Lu-PSMA-Behandlung durchgeführt? Der übliche Zyklus besteht aus 3 Therapiesitzungen mit einem Abstand von 6 bis 8 Wochen dazwischen. Unser restriktiveres Behandlungsschema von 3 anfänglichen Sitzungen mit einem Abstand von nur 4 Wochen dazwischen zeigte >80% Ansprechraten selbst bei stark vorbehandelten Patienten. Für diese Behandlung spielt es keine Rolle, wo die Metastasen…

PSMA verbessert die Lebensqualität der Patienten mit Prostatakarzinom

Am Freitag, den 17. September 2021, gab Novartis die weiteren positiven Ergebnisse der VISION-Studie bekannt: die Therapie mit 177Lu-PSMA-617 verzögert das Fortschreiten körperlicher Beschwerden und das Einsetzen von Schmerzen bei Patienten mit mCRPC. Neben der Erhöhung der Gesamtüberlebensrate und der Verzögerung der Tumorprogression, verbessert diese bahnbrechende Therapie somit auch die Lebensqualität. Lesen Sie mehr

NCCN fügt PSMA-PET-Bildgebung zu Prostatakrebs-Richtlinien hinzu

National Comprehensive Cancer Network, eine Allianz von Krebszentren in den USA, deren Richtlinien in der Onkologie auf die Behandlung von Krebs angewendet werden, hat die 68Ga-PSMA-PET-Bildgebung zu ihren klinischen Praxisrichtlinien für Prostatakrebs hinzugefügt. Darüber hinaus, erkannte NCCN die hohe Präzision dieses Diagnosewerkzeugs als primäre alleinige Methode und strich die konventionelle Bildgebung als notwendige Voraussetzung für…

0 Kommentare

Ergebnisse der Phase-III-Studie VISION bekanntgegeben

Am 23. März 2021 gab Novartis positive Ergebnisse der Phase-III-Studie mit der Radioligandentherapie 177Lu-PSMA-617 bei Patienten mit metastasierten, kastrationsresistenten Prostatakrebs (mCRPC) nach vorheriger Taxan- und mehreren Androgenrezeptor-gerichteten Therapien (ARDT) bekannt. Über eine mediane Nachbeobachtungszeit von 20,9 Monaten zeigte die Therapie eine um einen Median von 4,0 Monaten erhöhte Gesamtüberlebensrate sowie eine Verzögerung der Krebsprogression um…

0 Kommentare

Frontiers in Urology

Frontiers in Urology

0 Kommentare

Arbeitsgruppe um Prof. Dr. Markus Hartenbach konnte die diagnostische Wertigkeit der PSMA PET/MRT bei Prostatakarzinoms zeigen

Arbeitsgruppe um Ass. Prof. Dr. Markus Hartenbach konnte die diagnostisch herausragende Wertigkeit der PSMA PET/MRT beim stanzbioptisch gesicherten Prostatakarzinoms zeigen. Moderne medizinische Bildgebung gibt genaue Aufschlüsse über die Ausmaße (Staging) des Prostatakarzinoms. Die PSMA-PET/MRT ermöglicht als sogenannte „One-Stop-Shop“-Methode ein exaktes Staging neu diagnostizierter Prostatakarzinome und führt zur Anpassung der Therapie. Das zeigt eine interdisziplinäre Studie der…

0 Kommentare

Arbeitsgruppe um Prof.Dr. Hartenbach demonstriert Überlegenheit der PSMA PET in der Diagnostik des Rezidivs des Prostatakarzinoms

Arbeitsgruppe um Prof. Dr. Markus Hartenbach konnte die Überlegenheit der PSMA PET in der Diagnostik des biochemischen Rezidivs des Prostatakarzinoms auch bei niedrigen PSA-Werten zeigen. Es zeigten sich hervorragende Detektionsraten für die PSMA-PET in der Rezidivsituation: 65% für PSA-Werte zwischen 0.2 und <0.5 ng/ml, 85.7% für Werte zwischen 0.5 und 1 85.7 für Werte zwischen…

0 Kommentare

Markus Hartenbach gewinnt Oncology Council Young Investigator Award

Markus Hartenbach gewinnt Oncology Council Young Investigator Award der nordamerikanischen Fachgesellschaft für Nuklearmedizin.

0 Kommentare

Ein „Spürhund“ gegen das Prostatakarzinom

Interview mit Priv.-Doz. Dr. Wolfgang Wadsak in Onko News Austria, Nr. 7-8, Oktober 2023 Mit der PSMA-Radioliganden-Therapie bietet die Nuklearmedizin ein vielversprechendes, nichtinvasives Verfahren zur Diagnostik und Behandlung des Prostatakarzinoms an, das kaum Nebenwirkungen aufweist und auch im Endstadium lebensverlängernd bei Erhalt einer guten Lebensqualität wirkt. 2023_11_07_Onko_News_EANM

PSMA PET/CT-Verfahrensrichtlinien 2.0 für die Bildgebung von Prostatakrebs

PSMA PET/CT-Verfahrensrichtlinien 2.0 für die Bildgebung von Prostatakrebs von EANM und SNMMI EANM und SNMMI haben gemeinsam ihre PSMA PET/CT-Verfahrensrichtlinien für die Bildgebung von Prostatakrebs mit den neuesten Informationen aktualisiert. „Diese Leitlinien unterstützen Ärzte bei der Empfehlung, der Durchführung, der Interpretation und der Berichterstattung der Ergebnisse des PSMA-Liganden PET/CT für die Erstdiagnose, die Stadienbestimmung und…

Video: Molekulare Bildgebung 68Ga-DOTATATE und PRRT 177Lu-DOTATATE erklärt (Englisch) Konferenz zur NET-Patientenaufklärung von NET Research Foundation über Theragnostik (PRRT), Stanford, US, März 2017

New phase III 177Lu-PSMA-617 trial in mCRPC patients at the stage of antihormonal therapy

0 Kommentare

New phase III 177Lu-PSMA-617 trial in mCRPC patients who have not undergone chemotherapy.

0 Kommentare

ASCO 2021: Phase III Study of Lutetium-177-PSMA-617 in Patients with Metastatic Castration-Resistant Prostate Cancer (VISION)

0 Kommentare

The New England Journal of Medicine: „Lutetium-177–PSMA-617 for Metastatic Castration-Resistant Prostate Cancer“ 

0 Kommentare

Novartis announces positive result of phase III study with radioligand therapy 177Lu-PSMA-617 in patients with advanced prostate cancer

0 Kommentare

Neuroendokrine Tumore (PRRT)

Phase 3 Trial of 177Lu-Dotatate for Midgut Neuroendocrine Tumors  Informationen zu Lutathera

0 Kommentare

PSMA Imaging

68Ga-PSMA 11 ligand PET imaging in patients with biochemical recurrence after radical prostatectomy – diagnostic performance and impact on therapeutic decision-making PSMA Ligand PET/MRI for Primary Prostate Cancer: Staging Performance and Clinical Impact Deutscher Artikel zu Bildgebung in der Urologie

0 Kommentare

Radium-223-Therapie (Xofigo®)

Alpha emitter radium-223 and survival in metastatic prostate cancer.   Information zu Xofigo

0 Kommentare

PSMA-Therapie

[177Lu]-PSMA-617 radionuclide treatment in patients with metastatic castration-resistant prostate cancer (LuPSMA trial): a single-centre, single-arm, phase 2 study German Multicenter Study Investigating 177Lu-PSMA-617 Radioligand Therapy in Advanced Prostate Cancer Patients Prostate-specific membrane antigen cleavage of vitamin B9 stimulates oncogenic signaling through metabotropic glutamate receptors Deutscher Artikel zu PSMA-Liganden-Bildgebung und Therapie in der Klinik

0 Kommentare